FAQ

(häufig gestellte Fragen)

So individuell wir Menschen auch sind, oft haben wir die gleichen Fragen. So ergeben sich aus unserer beruflichen Praxis auch die sogenannten „häufig gestellte Fragen“, auf die wir Ihnen hier sehr gerne eine erste Antwort geben.

Warum soll ich die IMMOBILIEN - Gerd Jancke GmbH mit der Vermittlung meiner Immobilie beauftragen?

Wie wir in der Begrüßung bereits sagten, ist der Verkauf einer Immobilie eine gewichtige Entscheidung. Wir bemühen ein Beispiel um Ihnen unsere Gedanken näher zu bringen. Bestimmt kennen Sie den beinahe berühmten Satz: Wenn wir heute noch einmal bauen würden, dann würden wir vieles anders machen.  Das entscheidende Wort ist hier das Wörtchen „wenn“. Nur wenige Menschen bauen ein zweites Mal in Ihrem Leben.

So ist es auch beim Immobilienverkauf! In der Regel verkauft man nur sehr selten, oft sogar nur einmal im Leben eine Immobilie. Man hat also keine Gelegenheit vor dem Verkauf einschlägige Erfahrungen zu machen,  aus diesen Erfahrungen zu lernen und beim nächsten Mal alles besser zu machen. Ein Satz wie – wenn ich das nächste Mal eine Immobilie verkaufen würde, dann würde  ich alles anders machen, verdeutlicht auf sehr eindrucksvolle Weise, warum wir bei Ihnen um unsere Beauftragung werben.

Wie funktioniert die Beauftragung der IMMOBILIEN – Gerd Jancke GmbH

Nichts einfacher als das, ein Anruf genügt und alles Weitere ergibt sich im persönlichen Gespräch.  Und keine Sorge, wir  wollen Sie beraten und nicht überrennen. Sie lernen uns unverbindlich kennen und entscheiden dann über unsere Beauftragung.  Wie gesagt – 07221/276977, Anruf genügt!

Was kostet Sie unsere Beauftragung?

Kosten, das ist etwas was zunächst nur uns entsteht. Die Bestandsaufnahme, die Beschaffung von Unterlagen, die Ausarbeitung der Vermarktungsstrategie, die Erstellung hochwertiger Bilder, das Erarbeiten des Exposé, die Inserate Ihrer Immobilie in den Print- und Internetmedien und so weiter, das alles kostet Sie als Auftraggeber keinen Cent.  Unser Honorar, bzw. in unserem Fall wird die Vergütung Provision genannt,  fällt ausschließlich im Erfolgsfall an. Das heißt, würden wir Erfolglos bleiben, dann entstehen Ihnen auch keinerlei  Kosten. Sie sehen also, wir investieren in Ihre Immobilie und verpflichten uns damit selbst zum Erfolg.  Nur wenn wir Ihnen den Erfolg verschaffen, dann sind auch wir erfolgreich.

Muss ich als Auftraggeber einen Käufer oder auch Mieter der mir vermittelt oder nachgewiesen wird auch akzeptieren?

Hier gibt es von uns ein klares Nein. Sie bleiben jederzeit „Herr der Lage“ und haben keinerlei Verpflichtung einen von uns vermittelten oder einfach auch nur nachgewiesenen Käufer oder auch Mieter für Ihre Immobilie zu akzeptieren. Ein Nein ist für uns bindend.

In Deutschland herrscht der Grundsatz der Vertragsfreiheit, es kann Sie niemand zum Abschluss eines Vertrages zwingen. Es gibt Ausnahmen, aber die betreffen das sogenannte „Kartellrecht“ das aber für den Immobilienverkauf keine Rolle spielt. Aus dieser Vertragsfreiheit ergibt sich, dass Sie auch nach unserer Beauftragung frei über den Verkauf entscheiden können.

Kann ich meine Immobilie so einfach verkaufen?

Ja und Nein. Der Gesetzgeber hat den Verkauf einer Immobilie ein klein wenig reglementiert. So bedarf es eines schriftlichen und in notarieller Form beglaubigtem Kaufvertrages. Zudem können sich aus der Immobilie selbst bzw. dem Grundbuch, ein Verzeichnis in das auch Ihre Immobilie eingetragen ist,  Rechte ergeben, die einen Verkauf möglicherweise reglementieren oder vielleicht erschweren. Aus der Erfordernis der Schriftform und der notariellen Beurkundung des Kaufvertrages lässt sich ermessen, welch große Bedeutung auch seitens des Gesetzgebers dem Verkauf einer Immobilie beigemessen wird. Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass im eigentlichen Sinne nicht die Immobilie verkauft wird, sondern der Grund und Boden zu dem die Immobilie als sogenannter wesentlicher Bestandteil zählt. Aber keine Sorge, wir beraten Sie umfassend und kümmern uns um eventuell auftretende Unwägbarkeiten.